Glückssteine

Eine meiner Lieblingsbuchhändlerinnen im Buchladen meines Vertrauens sucht nach einem neuen Job, da sie ihr Studium jetzt beendet hat + nun auch gerne mal einen Job mit Wochenendgarantie haben möchte.
Unter anderem.

Als ich gestern im Buchladen war, meine letzten Buchgeschenke holen, haben wir uns kurz über ihre Suche unterhalten. Bisher war sie noch nicht erfolgreich. Laut ihrer Aussage hat sie drei Vorstellungsgespräche gehabt, und das Geldangebot wurde immer niedriger. Entsprechend wird sich ihr Abschied verzögern. Ihrem jetzigen Chef ist das nur recht. Der würde sie gerne behalten. (Scheint wohl auch Petition dafür ins Leben gerufen zu haben. ;o))

Würde ich natürlich auch – also sie gerne behalten. Das habe ich auch nochmal gesagt. Sie meinte darauf schon, dass ich wohl die Petition unterschrieben hätte. ^^
Doch später habe ich mir überlegt: Ja, ich würde sie natürlich auch gerne weiterhin als Buchhändlerin sehen. Auch weil ich mich mit ihr so gut unterhalten kann. Allerdings… finde ich es dann doch sehr egoistisch von mir zu wünschen:
„Nein. Sie soll nicht anderes finden, so dass sie für immer hier bleibt…“

Ich meine, wenn sie sich gerne verändern möchte, hoffentlich zum Besseren – mit hoffentlich mehr Geld + besseren Arbeitszeiten – dann sollte ich ihr eher wünschen, da was richtig Gutes zu finden.

Jetzt kann ich ja aber nun nicht irgendwelche Firmen oder Arbeitgeber davon überzeugen:
Nehmt Sie! Und zahlt Ihr gutes Geld dafür!!
Ich kann eigentlich gar nichts tun… außer ihr Glück zu wünschen und ihr vielleicht eine Kleinigkeit als Glücksbringer zu schenken.

Hier in der Stadt gibt es einen esoterischen Laden, der Steine für alle Möglichkeiten verkauft. Dort habe ich vor Jahren mal einen besorgt, der erleichtern sollte, gelerntes abzurufen und der somit gegen Prüfungsangst helfen sollte. Was mein eigentlicher Plan war – Prüfungsangstabbau. Vielleicht gibt es auch einen allgemeinen Glücksstein? Denn selbst wenn ICH jetzt nicht daran glaube – schaden kann es auch nichts.
Außerdem – manche Halbedelsteine sehen ja schon schön aus. Da gibt es schlimmere Geschenkchen als einen Steinanhänger.

Ich werde da wohl heute mal wieder vorbeischauen. Und wenn ich schon am Schauen bin – vielleicht finde ich ja noch so 2 – 3 Kleinigkeiten für „auf Vorrat“. Falls ich mal wieder kleine Geschenke brauche…

Muss ich mal schauen.

*auf Holz… ach nein, Stein geklopft*

Und ich habe geschaut und gelernt: Einen allgemeinen Glücksstein gibt es nicht. Es kam der Vorschlag, sich nach dem Sternzeichen zu richten – doch das ist mir nicht bekannt. Also habe ich einfach mal drei schöne Stein-Donuts ausgewählt:
einen Goldfluss, einen Malachit und ein Tigerauge; mitsamt 3 Lederbändern in Naturfarben.

Sie hat sich für den Malachit entschieden. Und sich gefreut.

 

Toi Toi Toi!

 

Spielkram

Spiele sind was schönes.

Ich mag Spiele – sowohl in der handfesten Form von Brett- und Gesellschaftsspielen – als auch in der elektronischen.
In meiner Steam-Bibliothek habe ich bereits offiziell 90 Spiele aufgeführt. Wovon ich – sein wir mal ehrlich – die wenigsten bereits überhaupt mal ANGESEHEN habe…

WAS mach ich also eigentlich damit?

Ein guter Teil der Spiele kamen im Rahmen von sogenannten HumbleBundle’s in meine Bibliothek – wobei ich noch gar nicht wirklich alle Spiele dort aufgenommen habe.

HumbleBundle.Com ist eine Seite, bei der man für einen guten Zweck einen Betrag seiner Wahl spendet, und dann dafür Sachen bekommt. Sein es Computerspiele, ebooks, eComics oder Mobile Spiele für Handy und Tabletts. Je nachdem, wieviel man gespendet hat, bekommt man halt noch mehr Spiele oder Bücher geliefert, als wenn man nur zB. 1 $ zahlt.

Was man übrigens auch einfach machen kann.

Nun – ich habe also bereits einige HumbleBundles mitgenommen, und bin somit in den elektronischen Besitz von… was haben wir denn da so alles… Sachen gekommen wie zB.:

  • Seltene Geschichten und Bücher des Autors Neil Gaiman
  • Soundtracks von Spielen wie Q.U.B.E oder LA Cops
  • Spiele wie Deponia; Talisman; Sir, You Are Being Hunted und Total War

Zur Zeit habe ich noch gut 28 (!) Steam-Codes noch nicht mal eingegeben, sprich, diese 28 Spiele sind also noch gar nicht in meiner Steam-Bibliothek enthalten.
(Dabei kann man jetzt 3 Stück ruhig abziehen, denn in einem Bundle gab es ein 4er Pack Worms Clan Wars – wobei irgendwie keiner Lust auf Worms hat… blöd. Was mach ich jetzt mit denen…)

Nun ja – sei’s drum.

Ich mag also Spiele.

Und jetzt läuft seit gestern wieder ein HumbleBundle – dieses Mal mit Games von Firaxis Games. Für mindestens 1 $ gibt es Spiele wie zB.: XCOM: Enemy Unknown; Sid Meier’s Pirates!; ein Ace Patrol Bundle und Sid Meier’s Civilization III Complete!
Zahlt man mehr als die momentan durchschnittlichen 9,82 $, dann bekommt man da noch ua dazu: Sid Meier’s Civilization IV – The Complete Edition und Sid Meier’s Civilization V.
Und natürlich noch einiges mehr – und für 15 $ gibt es dann noch mal was drauf…

Jetzt frag ich mich also:
Warum sollte ich mir so ein Bundle kaufen?

Gut – es ist für einen guten Zweck, wie schon erwähnt.
Wenn man seinen Geldbetrag wählt, denn man spenden oder bezahlen möchte dafür, kann man direkt danach einstellen, wie das Geld verteilt werden soll.

Ohne Zweifel finde ich das eine gute Sache.

Denn welchen anderen Sinn hätte es denn sonst?
3 Spiele zu kaufen, bei dem man nur an EINEM schon Ewigkeiten verbringen kann?
Wann will man denn bitte alle 3 spielen – womöglich noch mit all den dazugehörigen Erweiterungen und was weiß ich? Wo ich eh schon eine Spielebibliothek habe, von denen ich die meisten Spiele wohl auch in Zukunft eher weniger ansehen werde?

Habt Ihr eine Idee?

Warum legt man sich so viele elektronische Spiele“leichen“ zu, wenn man doch eher nicht dazu kommt, sich mit ihnen zu beschäftigen oder beschäftigen zu wollen?

Ich meine – mit bisher 90 Spielen bin ich ja noch… Peanuts.
Andere meiner Freunde haben 300 und mehr – allerdings die meisten auch weniger.
Manche auch nur 2 oder 3…

Legt man sich diese elektronischen Leichen nur zu, weil sie ja keinen Platz mehr brauchen?
Für meine – mal über 100 – Gesellschaftsspiel-Kartons und -Erweiterungen davon, habe ich mal locker 3 Regale Platz gebraucht – den ich jetzt leider nicht mehr habe.
Doch im elektronischen Regal ist ja immer genug Platz…

Was soll ich davon halten?

Und werde ich mir den Bundle holen – oder nicht?
Denn schließlich – CIV hab ich noch kein einziges gespielt…