Tick tock…

 

Nachtschicht – Schreibzeit.

Okee, mit meinem Kollegen jetzt auch Redezeit, aber nun muss ich doch mal wieder was schreiben. Bzw. habe geschrieben. ^^

Nun denn…

Meine Hausaufgaben für Shadowrun habe ich erledigt. Was beschäftigt mich noch so, momentan?

 

Die Hochzeit rückt näher. Es wird immer mehr vorbereitet. Rückschläge… Eine kurze Aktualisierung für Euch:

Nächste Woche sind wir am Spielen und Feiern.

Und vor 3 Wochen gab es schlechte Neuigkeiten von den Caterern.

Der Rückschlag.

Vorletzte Woche wurde diese Neuigkeit bestätigt, weswegen Ideen + Planungen für Plan B in Angriff genommen wurden. Jedoch haben sie in der Zwischenzeit nochmal gesprochen, weswegen jetzt „nur“ die Feier am Samstagabend geregelt werden musste. Immerhin.

Dennoch blöd – vor allem auch für die Caterer.

Vorletzte Woche wurden wir (die Helfer) in einem neuen Plan eingeweiht und vorbereitet. Oder besser einen Planungspunkt.

Doch darüber wird erst nach der Veranstaltung geschrieben. Will ja nichts spoilern. 😉

Mein Grundgerüst für meinen Perspektivenfinder steht erstmal. Ich müsste ihn jetzt nur mal ziemlich bearbeiten. *sfz* (Das passiert dann heute.)
Der Transporter ist gemietet und wird am Donnerstag abgeholt. Da kommen dann die ganzen großen Sachen rein. Und Gepäck etc.
Ich habe mir eine große Plastik-Aufbewahrungs-Box besorgt, da will ich meine ganzen MA- + Larp-Sachen reinpacken. Gläser muss ich noch besorgen von meinen Eltern; die benötigte Schminke kam am Samstag. Hat sogar mit dem Wachwerden geklappt. 😉
Ich muss noch weiter Musik raussuchen. Wichtig!

Ansonsten?

Insgesamt freu ich mich auf die ganze Chose.
Und ich hoffe/wünschen, dass alle Anwesenden eine gute Zeit haben werden.
Es gibt eigentlich nur einen Punkt, bei dem ich etwas… hm… dem ich etwas skeptischer gegenüberstehe. Doch auch über diesen Punkt werde ich hier nichts weiter schreiben, weil es hier zu viele wissende Mitleser gibt. ;o)

Ich freue mich also – und hoffe tatsächlich langsam, dass die 10 Tage bald rum sein mögen. Damit wir alle dann etwas verschnaufen können, besonders Drachenechse + Fuchs.
Und damit wir uns dann endlich einfach mal wieder so treffen können zum Spielen.
Und Kässspätzle essen.
Ohne was Basteln, Bauen, Malen oder sonstwas noch machen zu müssen.
(Auch wenn es Spaß macht.)

Noch 10 Tage…

*tick tock…*

 

 

LARP-Hochzeit is coming

Die Zeit rennt.

Das bedeutet: Die LARP-Hochzeit von Fuchs und Drachenechse rückt näher und näher.

*Blick in den Kalender*

5 Wochen.

Oh.

Oha.

Okee…

Nun, das LARP-Gerüst steht immer mehr.

Die Mädels haben die meisten Charakterbeschreibungen bekommen, und für 9 noch fehlende von Besuchern wurde eine Seite mit Stellenanzeigen vom Fuchs gebaut.

Da gab es dann z.B. so Stellen wie Burgdmagd, Page, Anstandswauwau oder Burgwache. Dies soll die Auswahl, was man machen kann, ein wenig erleichtern. Denn schließlich haben viele Gäste von LARP vorher noch nie etwas gehört.

Anscheinend gab es auch schon die ersten Bewerbungen. ;o)

Jede/r hat inzwischen nochmal Post erhalten mit Aufgaben oder Hintergrund zur gewählten Rolle. Da haben sich die beiden auch richtig Mühe gemacht.

Jetzt, letzten Sonntag, habe ich auch endlich meinen Briefkasten fertig bekommen. Also angemalt und so. Endlich.

Und das Ergebnis finde ich nun tatsächlich annehmbar. Hatte da vorher so einige Krisen. ^^

(Jeder Schlafraum soll seinen eigenen Briefkasten bekommen, mit einem Fach für jeden Spieler. So dass er während des Larps Post bekommen kann. Dafür Briefkästen, an denen wir seit Dezember rumgebastelt haben.)

Meinen Perspektivenfinder/sucher habe ich noch immer nicht gebaut. Ich habe eine Idee, die ich endlich mal umsetzen müsste, um zu sehen, ob es so klappt…

Wird Zeit.

Ende November hatte ich ja bei Mytholon zugeschlagen und Teile gekauft: Gürtel, Hemden, Tuniken, Larpwaffen… Weil es da 20% Nachlass auf alles gab, am „schwarzen“ Wochenende, habe ich bei dieser Bestellung fast 62 Euro gespart.

Dann habe ich mir noch Stiefel bei Leonardo Carbone in Frankfurt geholt, und damit sollte ich eigentlich über die LARP-Runden kommen. Dachte ich. Jetzt hat sich in den letzten Wochen nochmal etwas getan, weswegen ich etwas bei Mytholon nachbestellt habe. Nämlich Hosen und… Wird jetzt noch nicht verraten. Danach vielleicht.

Bevor ich Anfang März nach Bad Homburg zum am-Rad-drehen gefahren bin, habe ich endlich von meiner großen Bestellung alles probiert. Und gestern habe ich jetzt alle Hemden und Tuniken einmal ordentlich durchs Wasser gezogen, so als erste Waschung. ;o)

Nun muss ich mir noch eine große Aufbewahrungsbox kaufen, in der ich dann meine ganzen LARP- und MA-Klamotten und -Kram lagern kann. Auch für den Transport.

Drachenechse und Fuchs meinten auch, ich sollte alles mitnehmen/bringen, was ich diesbezüglich so zuhause habe. Also auch meinen Ledermantel – und wahrscheinlich nehme ich dann mein Dornröschenkleid auch mit. Und sei es als „Kleid einer berühmten Vorfahrin“.

Mein gekauftes Schwert ist tatsächlich recht groß. Auch im Vergleich zu den Schwertern der Mädels… Nun, vielleicht kann es auch einfach als Schwert des Herzogs dienen. Denn ich werde es wohl eher nicht brauchen.

Ja, es wird langsam.

Letztens habe ich mal in die Orgagruppe geschrieben, dass ich das Gefühl habe, dass es mit dem LARP wird wie vor jeder Premiere: 4 Wochen vorher „Aaaah, noch so viel zu tun!!!“
Zur Premiere dann: Läuft.

Ich hoffe, ich irre mich da nicht.

Zumindest die Sache mit den Musikern konnte nicht zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden. Jetzt soll ich Musik für die Konserve zusammensuchen. Da fange ich nächste Woche an, wenn meine Nachtschicht vorbei ist und ich ein paar Tage frei habe.

Mit Wien habe ich inzwischen auch ein paarmal geschrieben. (Huhuuu! *Wink!* ;o))

Das wird alles spannend.

Defintiv.

Dies war ein kleiner Bericht über die LARP-Hochzeit-Vorbereitungen.

Hm… Noch 5 Wochen… Ich denke, der nächste Beitrag über die Hochzeit wird erst NACH der Hochzeit kommen. Es sei denn vielleicht was Kurzes über den Perspektivensucher/finder.

Wenn es klappt, wie ich will. ;o)

 

Behaltet diesen Kanal im Auge. ^^