Neuigkeiten zu meiner alten Dame

Meine Katze Soche - schwarz-weiß - auf einer roten Zudecke

Das Wichtigste zuerst: Sie lebt noch!

Ich hatte ja das letzte Mal am 17. Januar über meine alte Dame geschrieben. Bzw. sie zumindest erwähnt. Jetzt ist es mal wieder an der Zeit, ihr einen ganzen Beitrag zu widmen.

Ich finde es irgendwie erstaunlich: So direkt kurz nach Weihnachten, da hatte ich schon Zweifel, ob Socke das neue Jahr überhaupt erleben wird.
Abgemagert… wenn sie gemaunzt hat, klang das so schlecht… nur in irgendeinem Karton, Höhle oder Transportbox liegend…

Ich kann nicht in sie hineinsehen, und weiß nicht, was für Schmerzen sie hat, wenn. Doch meine Einstellung ist + war: Solange sie beim Futter wenigstens zum Teil reinhaut, geht es noch.

Klar hat sie kaum was gefressen. Doch zumindest vor einem Monat waren ja dann die Suppen etwas, wovon sie die Flüssigkeit zumindest fleißig geschlabbert hat.

Da habe ich dann zum Stabmixer gegriffen. In der Hoffnung, ihr mehr Fleischfetzen unterzujubeln.

Anfang Januar sah das alles nicht so gut aus. Ich habe mich mal mit mir auf die Waage gestellt – und nachdem sie runtergesprungen ist, war da nur noch eine Differenz von 2,7-2,8 kg. Doch mein Sturkopf hat weitergemacht. Fressnäpfe gefüllt, teilweise bearbeitet – zum Schluss jetzt wieder nicht mehr so oft – und alle paar Stunden was vorgesetzt.
Am 7. Januar habe ich über meine Schwester noch eine Medizin für ihr Ohr bekommen, welche den Appetit anregen soll. Die hat sie auch ein paarmal verpasst bekommen. Und ab dem Tag, wo sie nicht mehr zu mir gekommen ist, so dass ich sie ihr nicht geben konnte, hat sie ein wenig mehr gefuttert.

Sie hat jetzt einen neuen Platz.Meine Katze Socke liegt auf einer Decke zwischen Holzseitenteil und Karton.

In der Regel ist sie jetzt in der Ecke auf meiner Couch in der Küche zu finden. Zwei – drei Tage ist sie ja noch zu mir unter die Decke geschlüpft. Das ist aber auch schon wieder lange her.

Ich habe in der Zwischenzeit noch zwei Wiegeversuche unternommen. Da sah es dann einmal so aus wie um die 3 kg – und beim letzten Mal letzte Woche wie 3,2 – 3,3 kg. Ich fühle ihre Wirbelsäule immer noch stark durch, aber so sieht sie einigermaßen aus. Dafür hat sie nun einen Ausfluss am linken Auge. Teilweise sieht das auch aus wie Eiter. Allerdings ist das – in meinen Augen – vorerst nicht ganz so wichtig. Wichtig ist jetzt Gewicht.
Mit meinen Fischzweifeln habe ich mich auch ziemlich geirrt. Das ist inzwischen – zumindest momentan – die Hauptrichtung, in die ich zur Zeit gehe.

Zur Geburtstagsfeier meiner Lieblingsnichte habe ich eine große Tasche vollgemacht mit all den Sachen, die sie im Moment eher nicht frisst. Die ganzen Stängchen… und Kleinigkeiten von meiner Schwester… und meine Reste Trockenfutter bis auf eine letzte Reserve. Die habe ich dann für deren Katzenwesen mitgenommen.
Doch über die Feier meiner Nichte gibt’s noch ’n extra Beitrag. Weiter im Katzentext.

Also – wie erwähnt, hat sie einen neuen Platz. Da komme ich auch besser an sie ran. Mit Streicheln und so. Zum Extrakuscheln ins Bett ist sie ja länger nicht mehr gekommen.

Meine Katze Socke liegt wieder auf dem roten Kissen.Dafür hat es aber plötzlich gestern + vorgestern, als ich am neuen Rechner saß und gezockt habe (The Long Dark), neben mir getrappelt auf der Rollunterlage – und meine Madame stand auf einmal neben mir. Da habe ich sie mir geschnappt und auf meinen Schoß gesetzt/gelegt – und dann hat sie mir ein wenig Gesellschaft geleistet. Wenn ich das jetzt so sehe und mit dem Zustand von vor über einem Monat vergleiche…

Ich hätte nicht gedacht, dass sie es bis Februar überhaupt schafft. Und jetzt wirkt sie sogar wieder etwas beweglicher.

Ich mache also die nächste Zeit so weiter wie die letzten Wochen. Ich habe genug Nassfutter, um da durchzuvariieren. Von manchen frisst sie mehr, manches bleibt mehr übrig. Solange sie überhaupt frisst. Das ist erstmal das Wichtigste. Und wenn sie wieder genug Kraft hat, können wir weitersehen. Vielleicht geht es dann nochmal/wieder zum Arzt und es wird eine neue Blutuntersuchung gemacht, ob + was sich vielleicht geändert hat. Das werde ich bei Gelegenheit mal mit meiner Schwester bequatschen.

Ansonsten kann ich jetzt über sie nichts weiter berichten. Vielleicht in einem Monat wieder?

Ihr werdet es mitbekommen.

Denke ich.

Immer schön die Augen offenhalten. ;o)

Nochmal Socke auf dem roten Kissen. Unter dem linken Auge ist jetzt eine felllose Stelle, die auch feucht aussieht.