Im Sog

Ich spüre die BewegSogung.
Scheinbar langsam –
das Wasser liegt ruhig,
wenn wohl auch leicht
um mich gewölbt?
Der Horizont zeichnet sich über,
nicht mehr vor mir ab.
Mein Magen spürt den Druck,
der sich immer mehr
in dem Trichter bildet,
den ich immer tiefer hinabsinke.
Ich kann das Ende
zwar noch nicht sehen,
doch wäre es gut,
wenn der Stöpsel langsam
wieder in Ausfluß gedrückt würde,
bevor…

*slurb*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.